de / USD $

Melt Festival 2018

  • Gräfenhainichen, Deutschland
  • 13-15. Juli 2018
  • Elektro
  • Pop
  • Rock
Melt Festival 2018
Info

Bleib auf dem Laufenden


Imposante Umgebung und eindrucksvolle Klänge

Das Melt Festival ist ein Rock- und Pop-Festival aus Deutschland, das in der eindrucksvollen industriellen Umgebung eines ehemaligen Kohletagebaus stattfindet.

Die abwechslungsreichen Line-ups präsentieren alles von Pop, Rock und elektronischer Musik und holen einige der bekanntesten Bands und Künstler auf die Bühnen vor dieser imposanten Kulisse.

Auf dem Sleepless Floor bietet das Melt ein musikalisches Programm rund um die Uhr und die größten Bühnen sind bis 7.00 Uhr morgens geöffnet. Wenn du also auf der Suche nach einer umfassenden, originalen Festivalerfahrung bist, dann bist du beim Melt genau richtig.

Headliner

  • The xx
  • Florence and the Machine
  • Fever Ray
  • Tyler, The Creator
  • Mura Masa
  • Nina Kraviz
  • Little Dragon
  • Jon Hopkins

Line-up


  • Florence and the Machine
  • Tyler, The Creator
  • Jon Hopkins [live]
  • Ben Klock
  • Modeselektor [DJ set]
  • Cigarettes After Sex
  • The Internet
  • Rin
  • Mount Kimbie
  • Amelie Lens
  • Adana Twins
  • Adriatique
  • George FitzGerald [live]
  • Nastia
  • Zhu
  • Kali Uchis
  • Coely
  • Cormac
  • DJ Seinfeld
  • Dana Ruh
  • Fatima Al Qadiri
  • Faka [live]
  • HAAi
  • Junglepussy
  • Kedr Livanskiy
  • Klee
  • Leo Pol [live]
  • Ø [Phase] [live]
  • Project Pablo
  • Rone
  • Siriusmo
  • Superorganism
  • Tommy Cash
  • Victor
  • Vincent Neumann
  • Yellow Days
  • Zenker Brothers


  • Fever Ray
  • Nina Kraviz
  • Modeselektor B2B Apparat [DJ set]
  • ODESZA
  • ALMA
  • The Blaze
  • WhoMadeWho
  • Sevdaliza
  • Hundreds
  • IAMDDB
  • Rex Orange County
  • Roman Flügel
  • Robag Wruhme
  • The Hacker pres. Amato [live]
  • Gurr
  • Moses Sumney
  • Kid Simius
  • Anna Haleta
  • Answer Code Request [live]
  • Antigone
  • Cem
  • Claire Morgan
  • Cleveland
  • Inga Mauer
  • Jayda G
  • Jon Hester
  • Kuso Gvki
  • La Fleur
  • Lanark Artefax [live]
  • Lucy
  • Mavi Phoenix
  • Mirella Kroes
  • Moscoman
  • Sedef Adasi
  • Smerz


  • The xx
  • Mura Masa
  • Little Dragon
  • BadBadNotGood
  • Princess Nokia
  • The Black Madonna
  • Fatima Yamaha
  • Parcels
  • Fischerspooner
  • Ellen Allien
  • Westbam
  • andhim
  • Tune-Yards
  • Erobique
  • Honey Dijon
  • Binh
  • Carlos Valdes
  • Efdemin
  • Kim Ann Foxman
  • Layton Giordani
  • Marc Miroir
  • Or:la
  • Somewhen
  • Tijana T

Ferropolis ist ein ehemaliger Kohletagebau und das gesamte Gelände wird von riesiger Eisenmaschinerie und industriellen Gebilden dominiert. Das gesamte Gelände ist mit dem Charakter des Melt Festivals verflochten.


Adresse

Ferropolis, Gräfenhainichen, 06773, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

Mit dem Flugzeug: Der nächste Flughafen zur Anreise nach Ferropolis ist Leipzig/Halle, nur 70 km vom Festivalgelände entfernt. Von dort aus dauert es mit dem Zug nur 1,5 Stunden oder 50 Minuten mit dem Auto. Wenn du nach Berlin fliegst, kannst du mit einem der Shuttle-Busse direkt nach Ferropolis fahren. Weitere Details werden demnächst bekannt gegeben.

Mit dem Zug: Die nächsten Haltestellen sind Dessau, Lutherstadt Wittenberg oder Gräfenhainichen, die alle nur eine kurze Taxi- oder Shuttlebusfahrt vom Festivalgelände entfernt sind.

Das Festival akzeptiert nur Bargeld und keine Kartenzahlungen.

Ja, es gibt mehrere Geldautomaten auf dem Festivalgelände.

Info

Bleib auf dem Laufenden

Hast du eine Frage?

Häufig gestellte Fragen