Unsere Auswahl an umweltfreundlichem Campingzubehör

Unsere Auswahl an umweltfreundlichem Campingzubehör


Im Hinblick auf das Design genießt Campingausrüstung nicht immer den besten Ruf, inzwischen gibt es jedoch ein immer größeres Angebot an Zubehör, das nicht nur die praktischen Anforderungen erfüllt, sondern auch noch gut aussieht, sodass die Instagrammer*innen unter euch unbeschwert von ihrem #campinglife posten können, bis der Akku euch scheidet.

Da die Sommerfestivalsaison in vollem Gange ist, hast du vielleicht bereits die ein oder andere Website nach Campingausrüstung durchstöbert, die dich gut durch dein nächstes Festivalwochenende bringen könnte.

Die Aufräumarbeiten nach einem Musikfestival stellen eine immer größere Belastung für die Umwelt dar, da „Einwegzelte“ und Heerscharen von Gummistiefeln und anderer Unrat auf dem Gelände zurückgelassen werden. Durch nachhaltigere Verhaltensweisen können wir dem entgegenwirken, ohne dass uns dabei der Spaß am Festivalleben verdorben wird.

Zu diesem Zweck haben wir eine Auswahl an Campingzubehör zusammengestellt, mit der du das Festivalwochenende ohne Gewissensbisse verbringen kannst.


Zelte

Einwegzelte, die von vielen Gästen nach dem Festivalwochenende auf dem Gelände zurückgelassen werden, stellen zweifelsohne das größte Problem dar.

Das Unternehmen Kartent hat sich der Sache angenommen und hat Zelte entwickelt, die zwar nur einmal verwendet werden können, die jedoch aus umweltfreundlichem dicken Karton gefertigt sind, der Regenschauern standhält. Die Unterkünfte für 2 Personen sind 3,3 Quadratmeter groß und sind bei deiner Ankunft bereits bezugsfertig. Das Kartent schützt vor schlechtem Wetter und Hitze und ist eine umweltfreundliche Campingalternative.

Falls du auf der Suche nach einem etwas traditionelleren Zelt bist, wirf einfach mal einen Blick auf das Angebot von Festitent, mit denen wir häufig zusammenarbeiten. Sie bieten komfortable Zelte, die für dich aufgestellt und nach dem Festival wieder abgebaut werden. So wird sichergestellt, dass wirklich alle Zelte wiederverwendet werden.


Schlafsäcke

Selbst wenn du planst, dir die Nächte im Partyzelt um die Ohren zu hauen, würden wir dir raten, dich um gemütliches Bettzeug zu kümmern, falls dir doch die Puste ausgeht und du dich für ein paar Stunden aufs Ohr hauen musst.

Die Schlafsäcke von Big Agnes sind leicht, einfach zu verstauen, gemütlich, atmungsaktiv und vegan. Außerdem sind sie aus 97 % recyceltem Polyester hergestellt, sodass du mit gutem Gewissen schlummern kannst.


Essen und Getränke

Dank der bunten Auswahl an Gourmet-Essensständen, die inzwischen auf keinem Festival mehr fehlen dürfen, können Dosenravioli oder die Fünf-Minuten-Terrine aus dem Discounter wenig punkten. Falls dies jedoch genau nach deinem Ernährungsplan für das Festivalwochenende aussieht, kannst auch du etwas für die Umwelt tun und mit Geschirr, Kochutensilien und Besteck aus Bambus den Plastikbergen den Kampf ansagen. Die Bambusvariante ist nicht nur wiederverwendbar, sondern auch noch stabiler als das Pendant aus Holz.

Die meisten Festivals erheben inzwischen ein Getränkepfand, das die Wiederverwendung der Becher sicherstellt. Bei viel Sonne und Bier ist es natürlich auch wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. One Green Bottle bieten Edelstahlflaschen ohne schädliche Kunststoffe, die wiederverwendbar, nachhaltig und umweltfreundlich sind und dabei noch gut aussehen.


Hygiene

Ein wichtiger Punkt auf jedem Festival ist die Hygiene, denn schmutzig wird man immer – wenn es regnet, verwandelt sich das Gelände im Handumdrehen in eine Matschgrube und gleißende Sonne treibt uns den Schweiß auf die Stirn.

Falls es keine Duschen gibt oder du einfach keine Lust hast, stundenlang an den Sanitäranlagen Schlange zu stehen, ist es verlockend, zum Feuchttuch zu greifen. Dass das nicht gut für die Umwelt sein kann, ist kein Geheimnis, denn die Tücher sind meist nicht biologisch abbaubar.

Full Circle haben das ultimative Festival-Survival-Paket zusammengestellt: Enthalten sind Deo, Gesichtstücher, Zahnpasta, Handgel, Duschgel und Shampoo. Für das Paket benötigst du kein Wasser und die Produkte sind umweltverträglich.


Regenbekleidung

In Sachen Umweltfreundlichkeit spielen skandinavische Marken wie Haglöfs und Klattermusen, die ausschließlich nachhaltige und recycelte Materialien verwenden, ganz vorne mit. Ganz billig ist das natürlich nicht, vor allem wenn man bedenkt, dass Kleidung auf einem Festival bisweilen ganz schön in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Falls die oben genannten Optionen dein Budget sprengen, empfehlen wir, einfach eine günstige Regenjacke oder einen Poncho mitzunehmen und darauf zu achten, sie beim nächsten Festival wiederzuverwenden.


Glitter

Zwar zählt Glitter vielleicht nicht direkt zur essenziellen Festivalausstattung, aber manch einer kann der Versuchung, sich von Kopf bis Fuß damit zu dekorieren, kaum widerstehen. Leider ist das Zeug gar nicht gut für die Umwelt, da es jahrelang auf der Wiese zurückbleibt.

Um das zu vermeiden, gibt es inzwischen Glitter, der sich innerhalb von nur wenigen Tagen auflöst, zum Beispiel der von Eco Glitter Fun.


Wirf auch einen Blick auf unsere Auswahl der 10 besten umweltfreundlichen Festivals.

Newsletter

Melde dich für den Newsletter von Festicket an, um Angebote und Empfehlungen zu Festivals direkt in dein Postfach zu bekommen. Daneben halten wir dich mit Neuigkeiten zu Festivals und Artikeln aus dem Festicket-Magazin auf dem Laufenden.