Rock am Ring 2019: Abseits der Headliner

Rock am Ring 2019

Rock am Ring 2019

Nürburgring, Deutschland


Letzten Monat hat das Rock am Ring, das angesehenste Rock-Festival Deutschlands, das auch im europäischen Vergleich ganz vorne mitspielt, sein gesamtes Line-up enthüllt.

Jedes Jahr präsentiert das Festival ein Line-up aus den besten Bands und Künstlern aus Rock und Alternative, lässt aber auch Platz für Lieblinge des Indie-Pop (The 1975 und Bastille) und den ein oder anderen heimischen Hip-Hop-Act (Marteria & Casper, Kontra K, Bonez MC & RAF Camora).

Das Herz des Festivals schlägt jedoch hauptsächlich für Rock und mit Tool, Slayer, Die Ärzte, Slipknot und The Smashing Pumpkins an der Programmspitze haben sich echte Genre-Größen angekündigt. Mit einer solch geballten Vielfalt an großartigen Rock-Acts auf dem Line-up haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Namen aus den unteren Zeilen des Programms einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.


Kadavar

Der 70er-Jahre-Sound des Berliner Trios ist so authentisch, dass man meinen könnte, er stamme direkt von einem Konzert von Deep Purple vor 45 Jahren. Abgerundet wird das Ganze noch durch Rauschebärte, lange Zotteln und einen Kleidungsstil, der den Geist der 70er-Jahre atmet.

Die Leidenschaft für okkulten, vernebelten Psychedelic und Gibson SG-schwangere Riffs projiziert die Band in den Mittelpunkt eines Venn-Diagramms aus Black Sabbath, Jethro Tull und Wolfmother – bestes Material also für ein energiegeladenes Konzerterlebnis.


Alice Glass

Seit ihrem tragischen Ausstieg aus ihrer langjährigen Band Crystal Castles veröffentlichte Alice Glass eine Handvoll Singles und eine selbstbetitelte Solo-EP und kehrte so Stück für Stück ins Rampenlicht zurück.

Die Künstlerin ist seither nicht mehr die verwundbare Frontfrau, für die sie im vergangenen Jahrzehnt bekannt war. Auf der Bühne kreiert Alice Glass eine selbstbewusste und anziehende Präsenz und mit hypnotischen Elektropunk-Balladen arbeitet sie ihre Traumata auf, anstatt sie zu begraben.


Eagles of Death Metal
 

Dass sich Rock-Bands manchmal vielleicht ein bisschen zu ernst nehmen, ist bekannt – ganz anders sieht es jedoch bei Eagles of Death Metal aus. Die Band aus Josh Homme, dem Frontmann von Queens of the Stone Age, und seinem langjährigen Kumpel Jesse Hughes wirbelt mit einer Extraportion Leichtigkeit durch das Genre.

Mach dich am Nachmittag also auf ein schweißtreibendes und nicht allzu ernst zu nehmendes Konzert gefasst. Jack Black von Tenacious D, der in der Vergangenheit mit der Band zusammenarbeitete, steht für denselben Tag wie die Band bei sowohl Rock am Ring als auch Rock im Park auf dem Programm, eine Zusammenarbeit würde ich daher nicht ausschließen. Aber denkt dran, Fans von echtem Death-Metal sind hier an der falschen Adresse.


Power Trip
 

Power Trip, die am Fuße des Line-ups zu finden sind, liefern mit scharfen Gitarrenriffs, die an die Metal-Ikonen Pantera aus den 90er-Jahren erinnern, genau die Art von Trash-Metal und Punk, die man sich zur Untermalung eines Videos mit Skateboard-Stürzen von vor 20 Jahren vorstellen würde. Dich erwartet jede Menge erstklassiges Material zum Headbangen, Crowd-Surfen und Moshen.

Lass dich von der rüpelhaften Bühnenpräsenz der Texaner auf den Rest des Festivalwochenendes einstimmen.


Foals
 

Seit bereits 15 Jahren vereinen Foals in ihrem Sound nach außen gerichtete Aggressionen mit komplexer Introspektion und mischen energiegeladenen Indie und knirschende Rock-Klänge mit minuziösen Takten. Für ihr kürzlich erschienenes fünftes Album Everything Not Saved Will Be Lost Part 1 legt die Band den Fokus auf einen volleren Groove. Bei ihren Live-Sets für die kommende Festival-Saison wird die Band also mit jeder Menge tanzbarer Tracks auffahren.

Die Band aus Oxford zählt zu den begehrtesten Live-Acts aus dem Vereinigten Königreich, daher kann jetzt schon mit Bestimmtheit gesagt werden, dass sie auch die feierwütige Menge beim Rock am Ring zum Toben bringen wird.


Das Rock am Ring 2019 findet vom 7. bis 9. Juni statt. Tickets, Unterkünfte und Transfers kannst du in unserem Shop buchen und in unserem Guide findest du weitere Infos.

Newsletter

Melde dich für den Newsletter von Festicket an, um Angebote und Empfehlungen zu Festivals direkt in dein Postfach zu bekommen. Daneben halten wir dich mit Neuigkeiten zu Festivals und Artikeln aus dem Festicket-Magazin auf dem Laufenden.